Springe direkt zu Inhalt

Keine Konzerte im Wintersemester

Die anhaltende Pandemie zwingt uns weiter zu tiefen Einschnitten. Hoffnung macht aber der Ausblick auf das Sommersemester, für das sogar schon geprobt wird.

News vom 18.01.2021

An große Kulturveranstaltungen ist derzeit weiter nicht zu denken. Nicht mehr überraschend kommt daher die Absage unserer für Januar und Februar geplanten Konzerte. Wir halten also die Füße noch etwas länger still und knirschen sicher das ein oder andere Mal mit den Zähnen, aber wir wollen auch nicht ewig weinen: Wir sind sehr froh und auch ein wenig stolz, den Probenbetrieb in unseren Chören in einer digitalen Version fortführen zu können. Dies ist möglich durch die Open-Source-Software Jamulus. Die Technik setzt zwar dem Repertoire gewisse Grenzen – Tempi jenseits eines mäßigen Andantino sind nicht praktikabel – aber die Sänger:innen schätzen die Möglichkeit, jede Woche gemeinsam zu singen und weiter am Repertoire zu arbeiten.

In den Orchestern hingegen müssen die Proben derzeit ruhen. Für sinfonisches Proben ist die Technik leider noch nicht ausgereift genug. Im Sinfonieorchester entstanden ist dagegen ein neuer, kreativer Weg, sich regelmäßig zu treffen: Jeden Montag lädt eine enthusiastische Gruppe engagierter Orchestermusiker:innen zum Pubquiz, zu dem sich oft 60, 70 oder noch mehr CM-Mitglieder und Freund:innen einschalten.

Auch der Ausblick auf das Sommersemester macht Hoffnung. Wir sind einigermaßen zuversichtlich, Ende Juni wieder zu Konzerten einladen zu dürfen. Sogar Reisen stehen an: Das Sinfonieorchester fährt zum European Student Orchestra Festival nach Amsterdam, und der Kammerchor nimmt an den World Choir Games in Flandern teil – solange Sommer und Impfungen dafür sorgen, dass das kulturelle Leben wieder in Schwung kommt. Das Sinfonieorchester hatte sich bereits 2019 für den Deutschen Orchesterwettbewerb qualifiziert, der in diesem Jahr nachgeholt werden soll. Um von der pandemischen Lage etwas unabhängiger zu sein, werden wir wie die anderen teilnehmenden Orchester auch von einem professionellen Aufnahmeteam besucht. Die so entstandenen Videos begutachtet dann die Wettbewerbsjury.

Wir freuen uns also auf einen hoffentlich wieder musikalischen Sommer – drücken Sie mit uns die Daumen, dass das Virus bis dahin schon kräftig eingedämmt ist!

6 / 11